Dienstag, 11. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Bracheflächen zur Futternutzung

Schrobenhausen
erstellt am 12.08.2018 um 19:22 Uhr
aktualisiert am 16.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) Gute Nachrichten für Landwirte: Wie das Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten Pfaffenhofen jetzt mitteilt, sind aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit in Verbindung mit den extrem hohen Temperaturen ab sofort bayernweit alle Bracheflächen zur Futternutzung freigegeben.
Textgröße
Drucken
Zusätzlich sollen auch die Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) mit Zwischenfrüchten für Futterzwecke genutzt werden können. Geplant ist ein Online-Anzeigeverfahren ab Anfang September. Die tatsächliche Schnittnutzung für die ÖVF-Zwischenfrüchte kann voraussichtlich ab Ende September erfolgen.

Zu beachten ist laut Amt jedoch, dass alle anderen Auflagen bezüglich der ÖVF-Zwischenfrüchte einzuhalten sind. Hauptsächlich wären dies eine Auswahl entsprechender (ertragsreicher) Saatgutmischungen aus mindestens zwei Arten gemäß den förderrechtlichen Vorgaben, keine mineralische Stickstoffdüngung, keine Anwendung von Pflanzenschutzmitteln sowie kein Umbrechen vor dem 15. Januar 2019.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!