Freitag, 16. November 2018
Lade Login-Box.

 

Arbeitswelt im Jahr 2030

Pfaffenhofen
erstellt am 11.09.2018 um 18:16 Uhr
aktualisiert am 15.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (SZ) Wie wird die Arbeitswelt 2030 aussehen?
Textgröße
Drucken
 
ProWirtschaft
Pfaffenhofen
Zur Beantwortung dieser Frage holt ProWirtschaft am Donnerstag, 27. September, mit Eike Wenzel (kleines Foto) einen der renommiertesten Trend- und Zukunftsforscher Deutschlands nach Pfaffenhofen. Es gibt noch Karten für den Vortrag, der um 19 Uhr im Festsaal des Rathauses beginnt. Sie kosten zwölf Euro und sind erhältlich über ein Bestellformular auf der Website von ProWirtschaft (pro-wirtschaft. com). Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird Vorbestellung empfohlen.

Forscher von McKinsey gehen davon aus, dass schon heute die Hälfte aller Arbeitsplätze von Maschinen übernommen werden könnten. In der Tat könnte es ab 2030 passieren, dass deutlich weniger Arbeitskräfte benötigt werden und Automatisierung nicht nur manuelle Tätigkeiten übernimmt. Welche Auswirkungen werden die wirtschaftlichen Entwicklungen auf Unternehmen und Gesellschaft haben? Welche Rolle kommt dem Staat und gesellschaftlichen Institutionen zu, wenn menschliche Arbeit gegenüber Automatisierung schlicht nicht mehr konkurrenzfähig ist? Stellt das Grundeinkommen den Königsweg in eine postindustrielle Gesellschaft dar? Solche Fragen soll Eike Wenzel beantworten. Der 52-Jährige ist Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung (ITZ GmbH) und Herausgeber des monatlichen "Megatrends Letter". Wenzel ist Kolumnist der "Wirtschaftswoche" und nimmt Lehraufträge an deutschen und internationalen Universitäten wahr. Mit "Greenomics" und "Lohas" hat Wenzel Bestseller zur ökologischen Wende in Wirtschaft und Gesellschaft geschrieben.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!