Sonntag, 27. Mai 2018
Lade Login-Box.

Spiel und Spaß auf dem Aichacher Stadtplatz

Kindersommer am Sonntag

Aichach
erstellt am 28.07.2016 um 18:53 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 08:25 Uhr | x gelesen
Aichach (SZ) Über 100 Aichacher, darunter Schüler und Lehrkräfte der Lebenshilfe-Elisabethschule, haben sich am Projekt "Wolle, Wiwi und Wawa auf der Suche nach Wuwu" beteiligt.
Textgröße
Drucken
Aichach: Kindersommer am Sonntag
Wolle ist längst preisgekrönt: Schauspielerin Bärbel Stolz (l.), bekannt aus "Fack Ju Göthe", war Laudatorin beim Deutschen Bürgerpreis. Weiter im Bild: Andreas und Nicole Matthes. - Foto: privat
Aichach

Das Buch der Aichacher Autorin Nicole Matthes wurde rund 500 Mal verkauft, das gleichnamige Musical des Komponisten Andreas Matthes haben rund 1200 Menschen gesehen.

Jetzt feiert das mehrfach ausgezeichnete Kindermusicalprojekt ein großes Kinderstadtfest. Der Aichacher Stadtplatz wird am Sonntag, 31. Juli, ab 15 Uhr zur Veranstaltungsbühne für dieses einzigartige Kinder-Gemeinschafts-Musical-Projekt mit Schülern der Lebenshilfe Aichach-Friedberg, aber auch zahlreichen andere Schulen aus der Region.

Doch daneben gibt es noch zahlreiche weitere Aktionen und Akteure, die sich an dem bunten Treiben beteiligen. Mit dabei sind neben dem großartigen Wolle-Wiwi-Wawa-Musicalorchester auch Uli Mill und ihre Gitarrenschüler, die Elisabethsingers, die Trommelgruppe Tam Koba, und viele weitere Überaschungen. Ein Rahmenprogramm, das Spiel und Spaß garantiert, rundet das Event ab.

Mit von der Partie sind: Wasserwacht, BRK, Verkehrswacht, Buntes Wohnzimmer, one world of music, Mondbresal, Mocolina, Adrenalin, Lebenshilfe, Kinderhaus und viele mehr.

So wird für es die Jimmys Funpark-Hüpfburg, gratis Ballons, Kinderschminken, eine Buttonmaschine und weiteren Bastelspaß geben. Die Aktionsgemeinschaft Aichach (AGA) stellt neben Preisen für das Gewinnspiel in Form von City-Schecks, außerdem die BCA-Torwand und kümmert sich um die Wolle-Wiwi-Wawa-Ballon-Aktion. Der Eintritt für den Kindersommer ist frei und die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Von Sandra Zistl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!