Dienstag, 21. August 2018
Lade Login-Box.

James Bond im Reichstag

Weltenburg
erstellt am 12.10.2017 um 19:39 Uhr
aktualisiert am 15.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Weltenburg (DK) "James Bond in Regensburg. Intrigen am Immerwährenden Reichstag Ende des 17. Jahrhunderts" heißt der Vortrag von Jutta Göller aus Kelheim, der heute um 19 Uhr im Festsaal des Klosters Weltenburg beginnt. Veranstalter ist die Gruppe Geschichte der Weltenburger Akademie.
Textgröße
Drucken

Der Immerwährende Reichstag in Regensburg war nach dem Dreißigjährigen Krieg entstanden. Ausländische Staaten schickten ihre Botschafter nach Regensburg, in den 1680er Jahren war dies unter anderen Sir George Etherege. Sozusagen in der Rolle von James Bond residierte er am Arnulfsplatz. Seine Mission bestand darin, seinen zum Katholizismus konvertierten König Jakob II. in dem Vorhaben zu unterstützen, England wieder zu rekatholisieren. Die Rolle seines Sekretärs Hugh Hughes und des damaligen "Bond Girls" Julia schildert Jutta Göller bei dem Vortrag.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!