Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Reit- und Fahrverein Mindelstetten bietet 20 Pferde auf und verteilt Geschenke an die Kleinen

Nikolausfeier mit Ponys

Mindelstetten
erstellt am 04.12.2018 um 18:10 Uhr
aktualisiert am 08.12.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Mindelstetten (fj) Wie schon seit vielen Jahren haben die Besucher am ersten Adventssonntag in der Reithalle Hartmann in Mindelstetten eine stimmungsvolle Nikolausfeier erlebt.
Textgröße
Drucken
 
Feldmann
Mindelstetten
Der Reit- und Fahrverein und die Pferdepension Hartmann hießen auch heuer die Mitglieder des Vereins und insbesondere die Kinder willkommen.

Den Auftakt zu dieser Feier, bei der gut 20 Pferde in der Halle im Hintergrund einen imposanten Rahmen boten, bestritt die Jugendgruppe des Musikateliers Manuela Fischer mit Olivia und Lena Mayer am Hackbrett, Selina Wasner, Sophie Ebner und Andreas Feßlmeier auf der Steierischen Harmonika sowie Maya Riegler und Sophie Ebner an der Blockflöte. Begleitet von Manuela Fischer auf der Gitarre sorgten sie bereits zu Beginn für adventliche Stimmung.
Von den süßen Ponys war Pfarrer Johann Kauschinger ebenso angetan wie die Kinder. Auch der Nikolaus war stets umringt von einer Kinderschar.
Von den süßen Ponys war Pfarrer Johann Kauschinger ebenso angetan wie die Kinder. Auch der Nikolaus war stets umringt von einer Kinderschar.
Feldmann
Mindelstetten



Der Höhepunkt der Feier zu welcher der Hausherr Peter Hartmann mehr als 300 Besucher jeden Alters begrüßte, war in der vorweihnachtlich dekorierten Halle die Adventsandacht mit Pfarrer Johann Kauschinger. In einer kurzen Ansprache ging er auf den Advent, das Warten und die Alltagssorgen ein. In den Fürbitten ermunterte er alle Anwesenden, dankbar zu sein für das, was wir bisher erleben und erfahren durften und zuversichtlich in die Zukunft zu blicken.

Nach musikalischen Einlagen durch die Jugendmusikgruppe folgte wie in den Jahren zuvor die Segnung der Pferde mit geweihtem Brot und anschließend der Abendsegen für alle Anwesenden. Zum Abschluss verteilte der Nikolaus, hinter dem Bart verbarg sich Manuel Hermann, großzügig kleine Geschenke an die vielen Kinder. Für die Erwachsenen gab es heiße Getränke zum Aufwärmen und Speisen zur Stärkung.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!