Dienstag, 25. September 2018
Lade Login-Box.

Straßenausbau der Strecke von Mindelstetten nach Grashausen beginnt am 17. September

Mehr Sicherheit und bessere Anbindung

Mindelstetten
erstellt am 14.09.2018 um 18:13 Uhr
aktualisiert am 19.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Mindelstetten/Grashausen (DK) Jetzt ist es so weit: Der Beginn des Straßenausbaus nach Grashausen steht fest. Seit Jahren ist diese Maßnahme für eine bessere Anbindung und mehr Sicherheit dringend nötig. Der Baubeginn des ersten Abschnitts ist am 17. September.
Textgröße
Drucken
 
Feldmann
Mindelstetten
Am Montag trafen sich die am Bau beteiligten Firmen zusammen mit den Vertretern des Amtes für ländliche Entwicklung, das einen erheblichen Anteil an den Ausbaukosten trägt, in Grashausen zur Baustelleneinweisung. Diese Maßnahme, die dem Ortsteil Grashausen eine erhebliche Verbesserung der Anbindung an die B 299 und natürlich an Mindelstetten bringen wird, ist seit Langem notwendig. Seit Jahren ist dieser Weg eine permanente Gefahrenstrecke für die Anwohner, den landwirtschaftlichen Verkehr und vor allem für den Schulbus.
Der erste Bauabschnitt (oben) und die am Bau beteiligten Personen bei der Bau-stelleneinweisung: Andreas Wiesner (v. l.), Kapo, Hermann Jose, stellvertretender Polier, Norbert Meinert,Niederlassungsleiter der Firma Schulz, Sebastian Selinger von VLE, Christoph Rauch von VLE, Leopold Karl von Bayernwerk, Alfred Paulus, Bürgermeister von Mindelstetten und Robert Lindner, Telekom.
Der erste Bauabschnitt (oben) und die am Bau beteiligten Personen bei der Bau-stelleneinweisung: Andreas Wiesner (v. l.), Kapo, Hermann Jose, stellvertretender Polier, Norbert Meinert,Niederlassungsleiter der Firma Schulz, Sebastian Selinger von VLE, Christoph Rauch von VLE, Leopold Karl von Bayernwerk, Alfred Paulus, Bürgermeister von Mindelstetten und Robert Lindner, Telekom.
Feldmann
Mindelstetten



Der Ausbau dieser Stecke ist mit Einschränkungen für den Verkehr verbunden. So ist es notwendig, den Abschnitt von der Flurgrenze Schwabstetten bis zur B 299 (Waldschenke) für die Bauzeit vom 17. September bis zur geplanten Fertigstellung Ende November 2019 für den gesamten Verkehr zu sperren. Für die Anlieger werden in dieser Zeit individuelle Vereinbarungen über die Zufahrtsmöglichkeit getroffen. Die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt beginnen am Montag, 17. September, an der Flurgrenze zu Schwabstetten und gehen bis zur Mauer am Anwesen Wittmann.

Alle am Ausbau beteiligten Firmen und Institutionen bitten die Anwohner um Verständnis für die unumgänglichen Erschwernisse in dieser Zeit und um kooperative Zusammenarbeit mit den Firmen und Leuten am Bau.
Josef Feldmann
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!