Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

55 aktive Kinder in zwei Gruppen

Tettenwang
erstellt am 13.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 16.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Tettenwang (hhe) Exakt 55 Kinder sind aktuell in den beiden Kindergruppen des Obst- und Gartenbauvereins aktiv. Die Gruppe mit 23 OGV-Kids ab drei Jahren bis zur dritten Klasse wird von Irene Feigl geleitet. 32 Kinder ab der vierten Klasse leitet Silvia Bogenberger an.
Textgröße
Drucken

Äußerst aktiv gestalteten die Kindergruppen das Jahresprogramm 2017, welches vom Vorstand der Kindergruppen vorgestellt wurde. In 13 Treffen demonstrierten die OGV-Kinder die starke Gemeinschaft und Gruppendynamik. Ziel des Vereins ist das Kennenlernen und den Zusammenhalt der Dorfkinder untereinander zu fördern sowie den Spaß und die Freude am Spiel zu vermitteln.

Viermal trafen sich die Mitglieder zur Singstunde der Kindergruppe, die neben der Jahresversammlung auch schon beim Pfarrfamilienabend ihre Talente unter Beweis stellten. In den monatlichen Treffen bastelten sie zum Beispiel österliche Moosherzen mit Perlen im Garten der Familie Bogenberger, behängten im Frühjahr am Dorfanger einen Birkenbaum mit bunten Eiern und stellten in der Adventszeit einen Christbaum auf. Dazu servierten die Kindergruppen Apfelküchel, Crêpes und Kinderpunsch.

Die Neuwahl des OGV-Kindervorstands brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender ist Josef Stopfer, dessen Stellvertreter Fabian Pfaller, erster Kassier Paul Eisenmann und zweiter Kassier Sebastian Bogenberger. Aktiv waren die Kids bei der Kirchplatzsäuberung und beim Tag der Umwelt. Sichtlich Freude bereitete die sommerliche Radtour nach Riedenburg zur Sommerrodelbahn, zum Eisessen und zum Wassertretbecken.

Viel Freude hat den jungen OGV-Mitgliedern auch der Bau eines großen Insektenhotels am Dorfanger gemacht. Das Mähen der Blumenwiese am Gemeindestadel sowie das Aufstellen des Christbaums mit Aufhängen der Beleuchtung waren weitere lobenswerte Gemeinschaftsaktionen. Zusammen mit den Eltern fand am 21. Oktober eine groß angelegte Blumenzwiebelaktion statt, bei der 1250 gelbe Narzissen an markanten Stellen im Ort vergraben wurden. Gespannt warten die Dorfbewohner im Frühjahr auf die Blüte der Narzissen.

Die Kindergruppe dankte der Gemeinde für den Christbaum. Die beiden OGV-Kinder Josef Stopfer und Sebastian Bogenberger holten sich beim Vogelnistkästen-Wettbewerb des Kreisverbands den ersten Platz. Zum Ausklang des erfolgreichen Gartenjahrs gab es eine Abendwanderung mit Lagerfeuer und Stockbrot. Für seinen positiven Kassenbericht erhielt Sebastian Bogenberger viel Applaus. Zum Schluss bedankten sich die Jugendlichen für die tatkräftige Unterstützung des OGV-Vorstands und ihren Eltern.

Von Bernhard Hegenberger
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!