Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Spenden für Familie Eberl

Pondorf
erstellt am 15.05.2018 um 17:34 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pondorf/ Breitenbrunn (mby) Eine gemeinsame Spendenaktion haben heuer der Pfarrgemeinderat der Pfarrei Pondorf, der Frauenbund Pondorf, die Holzschleglbühne Pondorf und der Gemütlichkeitsverein Neuses vorgenommen.
Textgröße
Drucken
1500 Euro überreichte man gemeinsam an die Familie Eberl aus Breitenbrunn. Bei dem 14-jährigen Alexander wurde 2017 ein bösartiger und aggressiver Hirntumor festgestellt. In einer achtstündigen Operation konnte der Tumor zwar entfernt werden, doch Alexander fiel in ein Wachkoma. Eine große Belastung waren die Folgemonate für die Familie. In der Rehabilitation erhält Alexander Krankengymnastik, Ergotherapie und Logotherapie. Seit Kurzem wird er auch mit Musik therapiert. "Es gibt immer wieder kleine Lichtblicke in der gesundheitlichen Entwicklung von Alexander, dennoch muss er künstlich beatmet werden", berichten die Eltern. Das Ziel der Familie ist, Alexander bald nach Hause holen zu können. Bis es so weit ist, muss das Haus behindertengerecht umgebaut werden. Ein neues Fahrzeug, mit dem Alexander transportiert werden kann, wird ebenfalls benötigt.

Um wenigstens die finanziellen Sorgen der Familie etwas zu lindern, wurden die Geldbeträge überreicht. Weitere Spendengelder können an die katholische Kirchenstiftung Breitenbrunn mit dem Stichwort "Alexander Eberl" geleistet oder auch bei der Grund- und Mittelschule Dietfurt abgegeben werden.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!