Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

 

Söllner in Riedenburg

Riedenburg
erstellt am 12.07.2018 um 18:35 Uhr
aktualisiert am 15.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Riedenburg (DK) Er kommt wieder: Hans Söllner.
Textgröße
Drucken
Am Dienstag, 4. September, macht er Halt in Riedenburg. Um 20 Uhr fällt im Zuge seiner Wirtshaustour der Startschuss im Fuchsstadl.

Seit 20 Jahren ist er nun unterwegs, der Mann aus Bad Reichenhall, und irgendwo zwischen Bob Dylan, Johnny Cash und einem bayerischen Wilderer treibt Söllner sein Wesen. "Sein Blick aufs Leben ist unbestechlich, sein Bild von der Welt, in der er leben will, ist ein Gerechtes und seine Wut auf die, die diese Welt und ihre Lebewesen zerstören wollen, kommt mit Urgewalt", heißt es in der Ankündigung. "Wir haben vergessen, dass wir die einzige Spezies sind, die sich dazu entscheiden kann, etwas zu verändern. Wir können das Elend beenden,", sagt Söllner. Trotzdem - oder gerade deshalb - ist die Hoffnung immer die größte Kraft in seinen Liedern, ist Zärtlichkeit und Liebe immer stärker als die Wut oder die Verzweiflung. Hans Söllner jault und flüstert, schreit und schimpft, spricht und erzählt, lacht und grinst, macht einen traurig oder fröhlich, treibt einen voran und hält einen fest - auch in Riedenburg. Karten im Vorverkauf gibt es beim DONAUKURIER in Beilngries, Telefon (08461) 642311 und in Riedenburg bei Schreibwaren Kirchmaier oder direkt im Fuchsgarten.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!