Sonntag, 24. Juni 2018
Lade Login-Box.

Kabarett mal zwei

Riedenburg
erstellt am 12.01.2018 um 19:09 Uhr
aktualisiert am 15.01.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Riedenburg (DK) Die Lachmuskeln strapazieren in Riedenburg im Januar gleich zwei Kabarettisten. Schon an diesem Samstagabend betritt Stephan Zinner, der beim Nockherberg-Singspiel seit Jahren Markus Söder spielt, mit seinem aktuellen Programm "Relativ simpel" um 20 Uhr die Bühne im Fuchsstadel in Riedenburg.
Textgröße
Drucken

Zinner ist ein Multitalent: Schauspieler etwa in den Verfilmungen der Eberhofer-Krimis von Rita Falk, Musiker, Kabarettist und ein wunderbarer Erzähler. Karten gibt es bei Schreibwaren Kirchmaier in Riedenburg, an der Abendkasse oder zum Ausdrucken unter www.kabarett-konzerte.de.

Christian Springer, vor allem bekannt aus der Kabarett-Fernsehsendung "Live aus dem Schlachthof", kommt am Freitag, 26. Januar, um 20 Uhr in den Fuchsstadel. Sein neues Programm heißt "Trotzdem" und handelt vom Weitermachen, nicht aufgeben, und sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Er ist der "Aufreger unter Deutschlands Kabarettisten, der Trotzdem-Män", heißt es in der Ankündigung des Veranstalters. Auf der Bühne steht ein satirischer Mutmacher, der leichtfüßig Sinn und Unsinn zu skurrilen politischen Kabarettgeschichten verknüpft, in denen mehr als ein Körnchen Wahrheit steckt. Karten gibt es auch in Riedenburg bei Schreibwaren Kirchmaier, bei der DONAUKURIER-Geschäftsstelle in Beilngries, Telefon (08461) 64 23 11, sowie im Reisebüro Hierl in Kelheim.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!