Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Klassik im Kloster

Plankstetten
erstellt am 14.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 17.03.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Plankstetten (DK) Magdalena Hinterdobler, Solistin der Oper Leipzig, ist am kommenden Sonntag Gast beim nächsten Konzert der Reihe Klassik im Kloster in Plankstetten. Die Sopranistin kehrt damit zurück an den Ort, wo sie vor neun Jahren als blutjunge Gesangsstudentin erstmals auftrat.
Textgröße
Drucken

Die junge Pianistin Verena Metzger hat sich auf Liedbegleitung spezialisiert und kommt gerade von einer Ballettproduktion am Theater Vorpommern.

Mit einem Frühlingsgruß begrüßen die beiden Künstler das Publikum: mit Schumanns harmonienseligem und mit Naturlauten wetteiferndem "Er ist's". Es folgen von Schumann Lieder der Mignon und die berühmten spätromantischen Lieder von Alban Berg.

Im zweiten Teil des Abends kommen Operettenklassiker zu Gehör. Darunter sind "Du sollst der Kaiser meiner Seele sein" von Robert Stolz, Wiener und Berliner Chansons, wie die einstigen Hits von Marlene Dietrich "Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre" oder "Wer wird denn weinen, wenn man auseinandergeht".

Das Konzert beginnt am Sonntag um 19.30 Uhr im Cramer-Klett-Saal. Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro, im Klosterladen und der Buchhandlung, Telefon (08462) 20 61 50, E-Mail: buchhandlung@kloster-plankstetten.de.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!