Mittwoch, 23. Mai 2018
Lade Login-Box.

 

Kleiderbörse spendet über 1000 Euro

Altmannstein
erstellt am 17.05.2018 um 18:07 Uhr
aktualisiert am 21.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Altmannstein (ais) Die Altmannsteiner Kleiderbörse, die es seit März 2016 im Marktmuseum gibt, ist dem Caritasverein angeschlossen, deswegen hat es bei der Jahresversammlung einen kleinen Einblick in die erfolgreiche Einrichtung gegeben.
Textgröße
Drucken
Bei knapp 2200 Euro liegt der Kassenstand gerade, Insgesamt ergibt sich ein Kassenstand beim Caritasverein von knapp 25000 Euro. Vize-Bürgermeisterin Hannelore Eichenseher, die die Kleiderbörse zusammen mit neun weiteren Helfern ehrenamtlich betreut, gab einen Überblick über das zurückliegende Jahr.

Mit den Einnahmen aus dem günstigen Verkauf gebrauchter Kleidung konnte viel Gutes getan werden. So wurden 100 Euro für die an Leukämie erkrankte Sophie aus Riedenburg gespendet. Mit 349 Euro bedachte die Kleiderbörse die Radlwerkstatt von Martin Raps in Altmannstein, die dieser zusammen mit Asylbewerbern betreibt. Für die kleine Miriam Fackler aus Riedenburg, die am Rett-Syndrom leidet, spendeten die Ehrenamtlichen 200 Euro - im Rahmen der Veranstaltung "Habe de Ehre". Der Verein Würde im Alter wurde von der Kleiderbörse mit 300 Euro bedacht und zur Dreikönigsfeier gab das Team um Eichenseher 217 Euro für die Verpflegung beispielsweise dazu.

Auch in diesem Jahr gibt es bereits eine Anfrage um eine Spende, nämlich von der Ignaz-Günther-Schule in Altmannstein für bedürftige Familien, um es den Eltern zu erleichtern, die Schulausflüge ihrer Kinder zu finanzieren.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!