Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Sekundenschlaf auf der Autobahn

Kinding
erstellt am 14.09.2017 um 18:57 Uhr
aktualisiert am 18.09.2017 um 03:34 Uhr | x gelesen
Kinding (DK) Wie bereits am Sonntag ist auch am Montagmorgen auf der A 9 ein Verkehrsunfall passiert, bei dem der Fahrer am Steuer eingeschlafen war. Wie die Autobahnpolizei mitteilt, war ein 21-jähriger Autofahrer aus Berlin gegen 7.45 Uhr in Richtung Heimat unterwegs, als er wegen Übermüdung auf Höhe des Kindinger Bergs nach links von der Fahrbahn abkam.
Textgröße
Drucken

Durch den Anstoß an einem Schneestab wurde er wieder wach und konnte Schlimmeres verhindern. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von 2000 Euro. Andere Verkehrsteilnehmer wurden laut Polizei nicht gefährdet. Ein Alkohol- und Drogentest verlief negativ, der Unfallverursacher räumte gegenüber der Polizei ein, am Steuer eingeschlafen zu sein, so die Mitteilung.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!