Montag, 20. August 2018
Lade Login-Box.

Proben bei der Altmühlbühne laufen auf Hochtouren

Im Schneesturm in der Almhütte

Riedenburg
erstellt am 13.10.2017 um 15:55 Uhr
aktualisiert am 19.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Riedenburg (er) Bis zur Premiere ihres aktuellen Theaterstücks "Am Wegweiser zum siebten Himmel" sind es kaum noch vier Wochen und dementsprechend steigt die Aufregung bei den Darstellern der Altmühlbühne Riedenburg.
Textgröße
Drucken
Die Riedenburger Altmühlbühne probt schon eifrig ihr neues Stück: Christian Hollweck, Roland Fürnrieder als Landstreicher und Steffi Gruber als frierende Bauerntochter..
Die Riedenburger Altmühlbühne probt schon eifrig ihr neues Stück: Christian Hollweck, Roland Fürnrieder als Landstreicher und Steffi Gruber als frierende Bauerntochter.
Erl
Riedenburg
In dem Stück suchen zwei Landstreicher während eines Schneesturms Schutz in einer Almhütte und treffen dort mit der Bauerntochter Julia zusammen, die halb erfroren in die Hütte flüchtet.

Schon seit August stehen dafür viele Proben, die Suche nach Kostümen und zahlreiche weitere Vorbereitungen zur Premiere am 18. November sowie die nachfolgenden acht Aufführungen auf den Terminplänen der Mitglieder der Altmühlbühne. Auch die ersten Arbeiten zum Bühnenaufbau im Fuchsstadel haben schon begonnen.

"Ein Stück in dieser Form haben wir noch nie gespielt. Die Herausforderung ist, die Intensität des Stücks in seiner ganzen Tiefe und Heiterkeit auf die Bühne zu bringen", verrät die Regisseurin Bettina Mansdorfer schon im Vorfeld. Der Kartenvorverkauf für "Am Wegweiser zum siebten Himmel" beginnt am 23. Oktober ab 7Uhr bei Schreibwaren Kirchmaier in Riedenburg.

Lorenz Erl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!