Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

 

Hochfest in Schamhaupten gefeiert

Schamhaupten
erstellt am 15.05.2018 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schamhaupten (mdh) Das Hochfest Christi Himmelfahrt ist vergangenen Samstag nach dem Feiertag in der Pfarrei Schamhaupten gefeiert worden.
Textgröße
Drucken
 
Fotos: Danhauser
Schamhaupten
Dabei zogen die Gläubigen singend und betend durch die Flur, um den gütigen Gott zu bitten, dass er mit seiner väterlichen Hand die Fluren segnen und die Früchte der Erde erhalten wolle.
Unter dem Schutz des Baldachins, auch Himmel genannt, zog Pfarrer Mathew Luka zusammen mit den Gläubigen der Pfarrei Schamhaupten singend und betend durch die Flur. Bei der Flurprozession verkündete er an vier Stationen das Evangelium, ebenso spendete er den eucharistischen Segen mit der Monstranz.
Unter dem Schutz des Baldachins, auch Himmel genannt, zog Pfarrer Mathew Luka zusammen mit den Gläubigen der Pfarrei Schamhaupten singend und betend durch die Flur. Bei der Flurprozession verkündete er an vier Stationen das Evangelium, ebenso spendete er den eucharistischen Segen mit der Monstranz.
Fotos: Danhauser
Schamhaupten



An vier Stationen wurden das Evangelium verkündet sowie der sakramentale Segen durch Pfarrer Mathew Luka erteilt. In den zurückliegenden Tagen waren die Katholiken der Pfarrei in Bittgängen zu den Filialkirchen Thannhausen, Schafshill sowie zur Wierlkapelle nahe Sandersdorf gezogen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!