Montag, 24. September 2018
Lade Login-Box.

Reihe "China im Kulturhaus" geht weiter

Gesund leben

Dietfurt
erstellt am 14.09.2018 um 18:18 Uhr
aktualisiert am 17.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Dietfurt (DK) Die Kulturreihe "China im Kulturhaus" wird fortgesetzt.
Textgröße
Drucken
Am Donnerstag, 27. September, findet in Kooperation mit dem Konfuziusinstitut in der Stadtbücherei Dietfurt eine Lesung statt. Der Buchtitel lautet "Gesund leben im Jahreskreis - Die 24 Abschnitte des chinesischen Kalenders", Autorinnen sind Nelly Ma und Susanne Hornfeck.

Zum Inhalt des Buches: Als Teil des Kosmos ist der Mensch eingebettet in die universelle Rhythmik des Jahreslaufs. Die Traditionelle Chinesische Medizin hat nach diesem Sonnenkalender präzise Regeln für Ernährung und Verhalten entwickelt, die das Wohlbefinden fördern und Krankheiten vorbeugen. Das Buch erklärt die kulturellen und medizinischen Hintergründe und bietet Übungen und Tipps sowie einfach nachzukochende Rezepte.  Um Jahreszeiten, Astronomie und andere natürliche Phänomene besser zu verstehen, haben Chinesen in der Antike die Jahreskreisbewegung der Sonne beobachtet und sie in 24 Abschnitte geteilt. Jeder Abschnitt erhielt einen Namen basierend auf Beobachtungen der Umwelt, wie Temperaturveränderungen und Regenfällen. Die Namen reichen von "Sommerbeginn", "Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche" und "Erster Frost" bis "Getreideregen", "Frisches Grün" und "Insektenerwachen". Traditionell wurden die Jahresabschnitte genutzt, um Produktion und tägliche Routinen zu strukturieren. Man findet sie noch heute in populären Kalendern, die sowohl für die Bevölkerung als auch speziell für Bauern eine wichtige und anleitende Bedeutung haben. Rituale und Feste sind eng mit den 24 Abschnitten verbunden.

Anmeldungen zu diesem Abend sind möglich in der Tourist-Info unter Telefon (08464) 640019, der Vortrag im Kulturhaus in der Klostergasse 5 beginnt am 27. September um 18 Uhr.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!