Sonntag, 21. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Elf Mädchen und Buben beteiligen sich an Apfelernte

Laimerstadt
erstellt am 10.10.2018 um 18:49 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Laimerstadt/Ried (waf) Zu einer weiteren Kinderaktion hat der Obst- und Gartenbauverein Laimerstadt/Ried die Kinder aus den beiden Dörfern willkommen geheißen.
Textgröße
Drucken
Emsig sammelten die Mädchen und Buben auf der Streuobstwiese die Äpfel ein.
Emsig sammelten die Mädchen und Buben auf der Streuobstwiese die Äpfel ein.
Waltinger
Laimerstadt
Diesmal ging es um Äpfel und wie daraus Apfelsaft wird.

Elf Kinder trafen sich auf der Streuobstwiese bei der Familie Waldinger in Ried. Zusammen mit der Vereinsvorsitzenden Monika Walser und einigen Müttern sammelten die Kinder fleißig herumliegendes Fallobst. Mit Apfelpflückern wurden die reifen Äpfel von den Bäumen geholt. Einige mutige Kinder kraxelten sogar auf die Bäume, um an das Obst zu kommen.

Insgesamt wurden etwas mehr als neun Zentner Obst gesammelt. Nach einer Pause, die sich alle verdient hatten, wurden Apfelsaft und eigene Weintrauben verkostetet. Schließlich schmeckt heimisches und frisches Obst am besten, so die einhellige Meinung. Danach begaben sich die Kinder nochmals auf die Obstwiese, um sich die Bäume genauer anzuschauen. Mit einem kleinen Rätsel konnten sie erst ihr eigenes Wissen testen und später erfuhren sie noch die genauen Namen der verschiedenen Obstsorten.

Anschließend ging es für alle auf nach Neustadt in eine Mosterei. Dort durften die Kinder die Maschinen, den Einfüllvorgang, das Pressen und das Abfüllen und Verpacken des Saftes genauestens beobachten. Als Abschluss bekam jedes Kind als Belohnung einen Karton mit drei Litern frisch gepressten Apfelsaft mit nach Hause.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!