Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Berchinger Nachtbasar ein großer Erfolg

Reiches Angebot

Berching
erstellt am 14.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 17.03.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Berching (pmd) Mit vielen Schnäppchen und einem abwechslungsreichen Büffet hat auch heuer der Berchinger Nachtbasar viele Gäste angezogen. Zweimal im Jahr - im Frühling und im Herbst - öffnet er seine Tore.
Textgröße
Drucken

Es brauchte viele fleißige Helfer, welche die angelieferten Waren auf den Tischen verteilten. Jede Größe hatte ihren Tisch, dabei wurde zwischen Mädchen und Jungen unterschieden. Zum "All-you-can-eat Buffet" hatten rund 50 Frauen etwas mitgebracht, wie Xenia Stephan vom Leitungsteam wusste. Es war ebenso reichlich bestückt: Von deftig oder sauer bis süß, von Kuchen über Tiramisu zum Salat, Brotaufstriche, Blätterteigrollen oder Hackbällchen, es blieben kaum Wünsche offen.

Zwischen 80 und 100 Helfer waren im Einsatz, jeder sollte fünf Stunden helfen und einen kleinen Beitrag zum Buffet leisten. Die Artikel, die verkauft werden, müssen zuvor in ein System eingelesen werden, erst dann können die Etiketten gedruckt und an die Waren gehängt werden. Für die Frauen an der Kasse ist dieses System eine Riesenerleichterung, da sie nur noch mit dem Scanner über den Barcode fahren müssen. Früher musste jedes Teil einzeln mit der Hand eingegeben werden.

Franka Schäfer ist seit zwölf Jahren aktiv. Wie jedes Jahr ist sie bei den Jacken und Kleidern anzutreffen. Auf die Frage, warum sie schon so lange dabei ist, antwortete sie: "Man trifft andere Mamas, kann über die Kinder quatschen und freut sich, wenn man sich zweimal im Jahr sieht." Yvonne Neumeyer, die schon seit neun Jahren mitarbeitet, konnte Schäfer da nur zustimmen.

Karen Geiler ist auch schon seit zwölf Jahren aktiv. Ihre Kinder im Alter von zwölf und neun Jahren helfen mittlerweile auch schon mit. "Das Schöne ist, dass die Kinder schon selbst aussuchen, was sie tragen möchten", sagte sie. Der krönende Abschluss war für sie nach getaner Arbeit das gemeinsame Pizzaessen am Samstagmittag.

Pünktlich um 19.30 Uhr öffneten sich die Türen, die Gäste strömten in die Berchinger Europahalle. Am Samstag hieß es dann Aufräumen. Mit einem gut durchdachten System waren bis Mittag alle nicht verkauften Artikel wieder in den richtigen Kisten der Verkäuferinnen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!