Dienstag, 20. November 2018
Lade Login-Box.

Vortrag über Leben und Wirken von Abt Rupert Kornmann

"Auf verlorenem Posten"

Weltenburg
erstellt am 14.09.2018 um 18:08 Uhr
aktualisiert am 17.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Weltenburg (DK) Bei der Gruppe Geschichte der Weltenburger Akademie hält am Freitag, 21. September, Professor Peter Schmid von der Universität Regensburg einen Vortrag.
Textgröße
Drucken
Im Festsaal des Klosters Weltenburg spricht er zum Thema "Abt Rupert Kornmann - Der letzte Abt von Kloster Prüfening - Mönch - Wissenschaftler - Politiker (22. September 1757 bis 22. September 1817)". Abt Rupert Kornmann vom Kloster Prüfening war einer der profiliertesten Vertreter der "katholischen Aufklärung", die sich der Pflege der modernen Wissenschaften in einer Symbiose von Aufklärung und Religion verschrieben hatte. Unter seiner Ägide wurde das Kloster Prüfening ein bedeutendes wissenschaftliches und kulturelles Zentrum in der bayerischen Klosterlandschaft. Sein Leben und Wirken waren allerdings durch die Säkularisation überschattet, gegen die er gemeinsam mit Abt Karl Klocker von Benediktbeuren mit allen ihnen zu Gebote stehenden Mitteln ankämpfte. Beide Äbte standen in dieser Auseinandersetzung jedoch auf verlorenem Posten. Am 19. Dezember 1803 musste Abt Kornmann unter demütigenden Umständen sein Kloster verlassen. Seine Lebenskraft war dadurch aber nicht gebrochen, vielmehr bemühte er sich bis zu seinem Lebensende durch zahlreiche Schriften um eine Erneuerung des religiösen und kirchlichen Lebens in Bayern. Professor Schmid ist Emeritus des Lehrstuhls für Bayerische Geschichte der Universität Regensburg und seit langem ein geschätzter Redner der Gruppe Geschichte.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!