Montag, 19. November 2018
Lade Login-Box.

Obst- und Gartenbauverein freut sich über rund 250 Besucher - Auftakt mit Gottesdienst unter freiem Himmel

Andrang beim ersten romantischen Sommerfest in Tettenwang

Tettenwang
erstellt am 12.07.2018 um 19:16 Uhr
aktualisiert am 16.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Tettenwang (hhe) Zum ersten romantischen Sommerfest des Obst- und Gartenbauvereins sind am Samstag rund 250 Besucher nach Tettenwang gekommen.
Textgröße
Drucken
Einen Freiluftgottesdienst zelebrierte der Seelsorger Bernhard Hofer vom Krankenhaus Barmherzige Brüder in Regensburg vor dem Tettenwanger Sommerfest.
Einen Freiluftgottesdienst zelebrierte der Seelsorger Bernhard Hofer vom Krankenhaus Barmherzige Brüder in Regensburg vor dem Tettenwanger Sommerfest.
Foto: Hegenberger
Tettenwang
Nach einem Gottesdienst unter freiem Himmel wurden sie mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt.

Mit seinen über 220 Mitgliedern startet der OGV immer neue Aktionen. Neben zahlreichen Mitgliederangeboten in den Bereichen Garten, Gemüse und Blumen sind es aber die vielen Gemeinschaftsaktionen, mit denen der OGV im 450-Seelen-Hopfendorf punktet. Nach Grill- und Weinfesten in den vergangenen vier Jahrzehnten setzte der OGV-Vorstand mit Reinhard Eberl und Richard Feigl an der Spitze in diesem Jahr einen neuen Akzent.

Das romantische Sommerfest auf dem Spielplatz am Rande des Fußballplatzes bot ein wunderbares Ambiente. In Scharen strömten die Besucher auf den Festplatz, darunter eine große Gruppe aus Hexenagger. Seit Jahren besuchen sich die beiden Orte anlässlich der Dorffeste gegenseitig. Tagelang hatten die fleißigen und ideenreichen OGV-Vorstandsmitglieder ein wunderschönes Ambiente am Sportplatz vorbereitet. Hunderte Kerzen in alten Weckgläsern bereiteten bei zunehmender Abenddämmerung eine Wohlfühlstimmung. Erstmals zum Einsatz kamen zwei neue Holzhäuschen, die der OGV-Chef Reinhard Eberl wochenlang in mühevoller Arbeit gezimmert hatte. Überall am Festplatz sorgten Laternen für ein besonderes Flair. Neben Grill- spezialitäten, Steaks und Würstchen gab für die Besucher Käse vom Laib mit frischen Brezen, Radi, süße Crêpes, Tiramisu, Pannacotta und einen mediterranen Gourmetteller mit Muschel- und Krebsfleisch und Meeresfrüchten. Dazu servierte die einheitlich in schwarz-weiß gekleidete Gartlermannschaft Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Trio Ziag o.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!