Montag, 19. November 2018
Lade Login-Box.

Schützengesellschaft 1560 Altmannstein feiert am Samstag zwei Jubiläen – Erster Bau 1930

"Volksbelustigungen" zur Einweihung

Altmannstein
erstellt am 06.02.2014 um 18:17 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 23:37 Uhr | x gelesen
Altmannstein (bid) Die Schützengesellschaft 1560 feiert am Samstag zwei Jubiläen: Die Wiedergründung vor 60 Jahren und der Bau des neuen Schützenhauses vor zehn Jahren. Die Feier findet in kleinem Rahmen statt.
Textgröße
Drucken
Altmannstein: "Volksbelustigungen" zur Einweihung
 
Altmannstein

Die Jubiläen der Schützengesellschaft 1560 Altmannstein beziehen sich eigentlich auf das vergangene Jahr. Im November war mit Blick auf die Jahrestage auch bereits die Marktmeisterschaft ausgerichtet worden. „Jetzt wollen wir diese wichtigen Daten natürlich auch feiern, aber nur in einem kleinen Rahmen“, sagt Schützenmeister Anton Osterrieder. Am Samstag findet um 18 Uhr ein Dankgottesdienst in der Heilig-Kreuz-Kirche statt. Das Jahresabschlussessen mit einem weitgehend vereinsinternen Festakt im Gasthaus Streitberger schließt sich an. Teilnehmen können neben den Mitgliedern und deren Angehörigen auch gute Freunde und Gönner des Vereins.

„Natürlich sind wir auf unser Schützenhaus zu Recht stolz. Im Vorjahr haben wir in die Schießanlage durch die Anschaffung vollelektronischer Stände nochmals kräftig investiert“, erklärt Osterrieder. Dabei entstanden Kosten in Höhe von rund 25 000 Euro. Die Altmannsteiner Schützen sind nicht nur einer der wenigen Vereine, die schon eine so moderne Anlage haben, sondern zugleich einer der wenigen in der Umgebung, die ein eigenes Schützenhaus haben – und das seit über 80 Jahren. Der Standort ist immer der gleiche geblieben. Schon das erste Schützenhaus stand am sogenannten Fischerkeller an der Ingolstädter Straße.

Mit dem Bau wurde im Jahr 1930 begonnen. In der damaligen wirtschaftlich schlechten Zeit war das eine große Herausforderung. Das Vorhaben wurde deshalb bei Außenstehenden nicht ohne Skepsis verfolgt. In der Ausgabe vom 17. Juli 1930 der Ingolstädter Zeitung, so belegt es ein Auszug aus der Chronik der Schützengesellschaft, stand: „Die Schützengesellschaft Altmannstein (Mitglied des Mittelbayerischen Schützenverbandes) hat es fertiggebracht, trotz der wirtschaftlichen Notlage eine schön gelegene Schießanlage für Zimmerstutzen zu erbauen. Bei diesem Unternehmen hat ganz besonders Herr Brauereibesitzer Weber (Fischerbräu) große Opfer gebracht sowie Herr Lehrer Schmid sich besondere Verdienste erworben und viele Mitglieder des Schützen- und Turnvereins Altmannstein durch tatkräftige Mitarbeit das Werk in kurzer Zeit zur Vollendung gebracht.“

Die Ingolstädter Zeitung berichtet weiter von der Eröffnung der Schießanlage, die am 19. Juli stattfand. „Mittags 2 Uhr ist großer Schützenzug mit anschließendem Konzert und Volksbelustigungen. Die Verwaltung des Mittelbayerischen Schützenverbandes ersucht dringend die Mitglieder, dieses Unternehmen nach besten Kräften zu unterstützen.“

Im Jahr 1960 schufen sich die Schützen eine eigene 15-bahnige Zehn-Meter-Anlage mit einem schönen Vereinsheim. Allerdings kostete es viel Zeit und Geld, um diese Anlage zu erhalten. Schließlich aber ließ der Zustand des Schützenhauses nur eine Totalrenovierung oder einen Neubau zu. Der Verein entschied sich für die komplette Erneuerung, auch wenn vor allem die älteren Schützen im April 2002 von dem Haus wehmütig Abschied nahmen.

329 000 Euro flossen in den Neubau und die Mitglieder leisteten über 6000 unberechnete Arbeitsstunden. Gut ein Jahr später bekam das Schützenhaus schon den kirchlichen Segen. Auch die Gemeinde half mit Zuschüssen und übernahm kostenlose Bürgschaften, denn ohne Kredite schaffte es der Verein nicht. Der Bayerische Sportschützenbund unterstützte die Altmannsteiner ebenfalls.

Von Ingrid Binder
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!