Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Altmannsteiner Marktrat beschäftigt sich am kommenden Dienstag vor allem mit Bauthemen

Bebauungspläne auf der Agenda

Altmannstein
erstellt am 12.10.2017 um 19:39 Uhr
aktualisiert am 16.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Altmannstein (DK) Mit Bebauungsplänen beschäftigt sich der Altmannsteiner Marktrat in seiner nächsten Sitzung in erster Linie. Der öffentliche Teil beginnt am kommenden Dienstag, 17. Oktober, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Textgröße
Drucken

Nachdem in vielen Ortsteilen der Marktgemeinde derzeit neue Baugebiete in Planung sind, gibt es in der Sitzung des Gremiums derzeit kaum ein anderes Thema. In Schafshill fassen die Markträte den Aufstellungsbeschluss eines qualifizierten Bebauungsplanes, ebenso soll ein qualifizierter Bebauungsplan für das Gebiet "An der Schloßbreite" in Hagenhill aufgestellt und beschlossen werden.

In Schamhaupten steht die dritte Änderung des Bebauungsplanes "Rotkreuzstraße" Schamhaupten auf der Tagesordnung, hier werden die Bedenken und Anregungen im Rahmen der öffentlichen Auslegung sowie der Träger öffentlicher Belange abgewogen. Anschließend soll ein Satzungsbeschluss erfolgen. Ebenso wollen die Markträte mit der ersten Änderung des Bebauungsplanes "Am Steinbuckel" in Tettenwang verfahren.

Bei der ersten Änderung des Bebauungsplanes "Zum Markweg" in Steinsdorf werden ebenfalls die eingegangenen Stellungnahmen abgewogen, anschließend soll der geänderte Planentwurf gebilligt werden. Ebenso wie bei der 14. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Altmannstein "Allgemeines Wohngebiet - Neuenhinzenhausen". Auch hier soll nach der Abwägung der geänderte Planentwurf gebilligt werden.

Neben diesen Tagesordnungspunkten zu den Bebauungsplänen gibt Bürgermeister Norbert Hummel (CSU) auch noch bekannt, welche Zuwendungen im Rahmen der gemeindlichen Richtlinien gewährt wurden. Außerdem wird er von der öffentlichen Sitzung des Haupt-, Bau-, Finanz- und Umweltausschusses Altmannstein am 26. September berichten.

Auch mit Bauanträgen wird sich der Marktrat befassen. So liegt dem Gremium der Antrag zum Umbau eines Einfamilienhauses zum Zweifamilienhaus mit Garage in Hexenagger vor, ebenso wie die Bauvoranfrage zum Neubau einer Doppelgarage in Laimerstadt.

Mit dem Punkt "Verschiedenes" wird Hummel den öffentlichen Teil der Marktratssitzung schließen, es folgt ein nichtöffentlicher Teil direkt im Anschluss.

Termine der Bürgerversammlungen

Inzwischen stehen die Termine für die diesjährigen Bürgerversammlungen in der Marktgemeinde Altmannstein fest. Bürgermeister Norbert Hummel wird die Bürger in den verschiedenen Ortsteilen über die neuesten Zahlen und Aktuelles in der Gemeinde informieren und sich auch den Fragen der Bevölkerung stellen:
 

  •  Altmannstein: Sonntag, 22. Oktober, um 19 Uhr im Gasthaus Plutz. 
  • Hexenagger: Freitag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr in der Schlossgaststätte Schmid.
  • Berghausen: Samstag, 28. Oktober, um 19 Uhr im Gasthof Pickl. 
  • Pondorf: Sonntag, 29. Oktober, um 19 Uhr im Gasthaus Bacherl. 
  • Sandersdorf: Dienstag, 31. Oktober, um 19 Uhr im Gasthof Schlagbauer. 
  • Schamhaupten: Freitag, 3. November, um 19.30 Uhr im Pfarrheim Schamhaupten. 
  • Hagenhill/Schwabstetten: Samstag, 4. November, um 19.30 Uhr im Gasthof Feigl.
  • Mendorf: Sonntag, 5. November, um 10 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mendorf.
  • Neuenhinzenhausen/Sollern: Sonntag, 5. November, um 19 Uhr in der Klause in Sollern.
  • Tettenwang: Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr im Landgasthof Zum Gaulwirt Tettenwang.
  • Laimerstadt/Ried: Samstag, 11. November, um 19.30 Uhr im Sportheim in Ried.
  • Thannhausen/Schafshill: Sonntag, 12. November, um 10 Uhr im Feuerwehrhaus Schafshill.
  • Winden: Am Sonntag, 12. November, um 19 Uhr im Feuerwehr-Mehrzweckraum in Winden.
  • Steinsdorf: Sonntag, 19. November, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Steinsdorf.
  • Bürgerversammlung für Senioren: Donnerstag, 23. November, um 14 Uhr im Landgasthof Neumayer in Altmannstein.
Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!