Mehr Gerechtigkeit
Die „Bayerischen Eine Welt Tage“ finden in Augsburg statt

08.07.2024 | Stand 08.07.2024, 15:00 Uhr |

Auf den „Bayerischen Eine Welt-Tagen“ im Kongress am Park besteht die Möglichkeit, sich über Fair Trade und ähnliche Themen zu informieren. Foto: Annette Zöpf

Die neuesten Trends fair gehandelter Produkte, Diskussionen und Fachvorträge zum fairen Handel sowie zahlreiche Bildungs- und Mitmachangebote aus der Eine Welt-Arbeit sind auf den diesjährigen „Bayerischen Eine Welt-Tagen“ geboten, die am Freitag und Samstag, 12. und 13. Juli, im Kongress am Park in Augsburg stattfinden.

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der nachhaltigen Beschaffung von Berufs- und Arbeitskleidung. Unter der Überschrift „Nachhaltige Beschaffung – Textilien" gibt es am Samstag um 11 und 15 Uhr Rundgänge zu den Ausstellern sowie um 13 Uhr ein Podiumsgespräch "Nachhaltige Beschaffung von Flachwäsche und Arbeitskleidung – vom Wollen ins Tun" mit Janick Schnorr vom Fachgroßhandelsverband IGEFA und Rica Friedl vom Bundesverband nachhaltige Wirtschaft, Biohotels Bayern.

Mehr als 70 Organisationen und Initiativen beteiligen sich an den Eine-Welt-Tagen, hinter denen als Veranstalter der Verein „Eine Welt Netzwerk Bayern“ steht. Es werden rund 1500 Besucher erwartet. Auch zahlreiche Politiker aus dem Deutschen Bundestag, dem Bayerischen Landtag und dem Europäischen Parlament haben laut Veranstalter ihr Kommen zugesagt. Das Angebot an fair gehandelten Produkten könne bei den „Bayerischen Eine Welt-Tagen“ entdecket werden, die Messe sei der jährliche Treffpunkt für „Eine Welt-Akteure“ in Bayern. Im Kongress am Park in Augsburg präsentieren sich Importorganisationen des Fairen Handels mit ihren aktuellen Trends und Produkten. Gleichzeitig stellen Organisationen aus sämtlichen „Eine Welt“-Bereichen ihre Aktivitäten, Partnerschafts-Initiativen, Ideen und Bildungsangebote vor. Die Teilnehmer können sich in sogenannten „Infoshops“ zu aktuellen Themen aus den Bereichen Fairer Handel, Nachhaltige Beschaffung – Arbeits- und Berufskleidung –, Globales Lernen und Eine-Welt-Partnerschaft informieren und mitdiskutieren.

Die „Bayerischen Eine Welt-Tage“ bieten nicht nur Produkte, sondern auch Informationen und Ideen wie etwa das faire Smoothie-Bike oder die Kleidertausch-Party. Letztere findet am Samstag, 13. Juli, von 11 bis 14 Uhr statt. Jeder Teilnehmer kann bis zu zehn Stücke gut erhaltener Kleidung und Accessoires mitbringen. Alle dürfen etwas mitnehmen, auch wenn sie nichts mitgebracht haben. Übrig gebliebene Kleidung geht an die Aktion Hoffnung.

Geöffnet sind die „Bayerischen Eine Welt-Tage“ am Freitag, 12. Juli, von 13.30 bis 19 Uhr und am Samstag, 13. Juli, von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

AZ