Diedorf
78-Jährige rastet wegen Huhn aus

10.07.2024 | Stand 10.07.2024, 18:29 Uhr |

Ein Nachbarhuhn in ihrem Garten machte eine Seniorin derart wütend, dass sie einer 13-Jährigen mit einem Besen in den Rücken stieß. Symbolbild: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Eine 78-Jährige ist am Dienstag im Diedorfer Ortsteil Hausen im Landkreis Augsburg ausgerastet, weil sich ein Huhn des Nachbarn auf ihrem Grundstück kurzzeitig niedergelassen hatte.

Laut Polizei begab sich die Frau wutentbrannt zum Nachbarhaus, wo allerdings lediglich die 13-jährige Tochter der Familie zuhause war. Die 78-Jährige schrie das Mädchen „lautstark“ an, so die Polizei, das Kind solle sofort das Huhn aus ihrem Garten holen. Auf dem Weg habe die Frau dann die 13-Jährige auch noch mit einem „dreckigen Besen leicht in den Rücken gestoßen“, um das Mädchen anzutreiben. Als die beiden den Garten der Frau schließlich erreichten, sei das Federvieh bereits in den heimatlichen Hof zurückgeflogen, heißt es im Polizeibericht.

Ein abendliches Gespräch des Erziehungsberechtigten der 13-Jährigen mit der 78-Jährigen sei ergebnislos verlaufen. Die Frau habe sich uneinsichtig gezeigt. Nun ermittelt die Polizei wegen Nötigung und Beleidigung gegen die 78-Jährige.

AZ