Auf schneebedeckter Fahrbahn war ein 21-Jähriger aus Aichach am Mittwoch gegen 20.15 Uhr von Langenmosen in Richtung Stadtmitte Schrobenhausens unterwegs. Allerdings passte der Mann seine Geschwindigkeit wohl nicht den Wetterverhältnissen an. Vor dem Kreisverkehr in der Neuburger Straße konnte er laut Angaben der Polizei nicht mehr rechtzeitig anhalten, überfuhr zunächst die Verkehrsinsel, beschädigte dort ein Verkehrszeichen, fuhr anschließend über den Kreisverkehr und kam schließlich auf der gegenüberliegenden Seite im Straßengraben zum Stillstand. Der Fahrer wurde nicht verletzt, es entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 4000 Euro.

Die Polizeiinspektion Schrobenhausen weist darauf hin, dass Verkehrsteilnehmer, die aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auch auf winterglatter Fahrbahn einen Verkehrsunfall verursachen, mit einem Bußgeld in Höhe von 145 Euro und einen Punkt im Verkehrsregister rechnen müssen.