Am Freitag, 11.01.2019, gegen 14.45 Uhr geriet ein 18-jähriger Autofahrer in einer Linkskurve bei Hohenried auf der schneebedeckten Straße ins Schleudern. Laut Polizeibericht kam er mit seinem Seat nach rechts von der leicht bergab verlaufenden Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Der Fahranfänger hatte Glück im Unglück. Der nächste hinzukommende Verkehrsteilnehmer war ein Berufssoldat, der den Rettungsdienst verständigte und erste Hilfe leistete. Die alarmierten freiwilligen Feuerwehren aus Hohenried und Brunnen rückten zur Unfallstelle aus und sorgten für eine Absicherung der Gefahrenstelle. Der junge Autofahrer erlitt leichte Verletzungen und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Schrobenhausen.