Eine 58-jährige Frau aus Ingolstadt ist am Mittwoch gegen 16.25 Uhr mit ihrem Pkw Marke Wolga die Riedelstraße von Mändlfeld in Richtung Deubling unterwegs gewesen, wie die Polizei mitteilt. An der Einmündung in die Staatsstraße 2044 bog sie nach rechts in Richtung Zuchering ab. Hier missachtete sie die Vorfahrt einer 27-jährigen Frau aus Kühbach, die mit ihrem Pkw, Suzuki die Staatsstraße 2044 von Zuchering in Richtung Karlskron befuhr. Die Suzuki-Fahrerin überholte in diesem Moment trotz Überholverbot einen Lkw. Am Suzuki entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Der Schaden am Wolga beläuft sich auf  2500 Euro. Beide Frauen wurden verletzt und kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Gegen die Fahrerin des Wolga wird Anzeige wegen Vorfahrtsmissachtung erstattet. Die Suzuki-Fahrerin erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Überholen im Überholverbot.