Eine 30-jährige Frau wollte mit ihrem Auto von der Fraunhoferstraße auf die B 300 in Richtung Ingolstadt auffahren. Dabei konnte sie aufgrund von Glätte an der Einmündung zur B 300 nicht mehr rechtzeitig anhalten und rutschte über die Bundesstraße.

Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem Pkw einer 40-Jährigen, die die B 300 in Richtung Augsburg befuhr. Die 40-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Schrobenhausen gebracht. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Bergung der Fahrzeuge musste die B 300 zeitweise komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Hohenwart war vor Ort und übernahm die Verkehrssicherungsmaßnahmen während der Unfallaufnahme. Die Schadenshöhe wurde auf 45.000 Euro beziffert.