Die Polizei hat in der Nacht auf Sonntag, 11.03.18, einen betrunkenen und desorientierten Mann am Bahnhof Rohrbach aufgegriffen. Gegen Mitternacht meldeten Passanten einen Betrunkenen am Bahnhof Rohrbach, der andere Personen anpöbele und bereits über die Gleise gelaufen wäre. Die eingesetzten Beamten konnten einen 20-Jährigen aus München antreffen. Bei ihm konnte ein Telefon aufgefunden werden.

Im weiteren Verlauf meldete sich laut Mittelung der Polizei der Besitzer einer nahe gelegenen Gaststätte und gab an, dass ihm ein Telefon, ein Fahrrad, ein Koffer und mehrere Schlüssel entwendet worden wären. Es handelte sich dabei um das Telefon, das bei dem Betrunkenen aufgefunden wurde, so die Polizei. Das restliche Diebesgut konnte am Bahnhof verteilt aufgefunden werden.

Der desorientierte Betrunkene, der laut Polizei vermutlich auch unter Betäubungsmitteleinfluss stand, wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.