Ein 53-jähriger Mann aus Karlshuld ist am Mittwoch um 5.50 Uhr auf der Ruhrstraße in Richtung Spreestraße gefahren und gegen einen ordnungsgemäß geparkten LKW-Anhänger geprallt. Ein bei dem Mann durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille.

Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme in einem Krankenhaus veranlasst, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Wagen des Mannes musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.