Gegen 11.50 Uhr am Dienstag meldeten sich angebliche Kriminalbeamte im Haushalt einer 94-Jährigen und erzählten deren Tochter in bekannter Manier, dass kürzlich in der Nachbarschaft eingebrochen worden wäre und fragten nach Bargeldbeständen. Da nicht darauf eingegangen wurde, wurde das Gespräch beendet.

Gegen 14.50 Uhr kam es laut Polizei zum klassischen Enkeltrick. Im Zuge dessen wurde ein 77-Jähriger von einer angeblichen Enkelin nach Geld für die Anschaffung eines neuen Wohnmobils gefragt wurde. Da der Bad Abbacher die Dame jedoch nicht kannte, ließ er sich nicht auf die Geschichte ein.