Laut eines Polizeiberichts wurden zwischen 1. und 2. August in Volkenschwand, im Bereich der Landshuter Straße und Neuhauser Straße, vergiftete Wurstköder durch einen unbekannten Täter ausgelegt.

Eine 11-jährige Hündin nahm diesen Köder auf und wurde dadurch so schwer verletzt, dass sie später von einem Tierarzt eingeschläfert werden musste. Zeugenhinweise bitte an die Polizei unter Telefon (08751) 86 33-0.