In der Nacht auf Samstag ist ein 36-jähriger Autofahrer aus Rain am Lech mit einem Pkw die Autobahn A 93 zwischen den Anschlussstellen Siegenburg und Abensberg in Richtung Regensburg entlang gefahren. Etwa auf Höhe Sallingberg verlor er der Polizei zufolge die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in die rechte Leitplanke.

Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt. Bei einem Test mit dem Alkomaten wurde festgestellt, dass der 36-jährige Autofahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8000 Euro. Der Schaden an den Leitplanken beträgt etwa 2300 Euro.