Am Samstagabend wurde ein 32-jähriger Autofahrer aus Kirchdorf aufgrund seiner rasanten Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest verlief positiv.

Die Weiterfahrt wurde mit Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel unterbunden. Es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Mainburg durchgeführt. Da der Fahrzeugführer mit der Sicherstellung seines Führerscheines nicht einverstanden war, musste er von den Beamten der Polizei Mainburg beschlagnahmt werden. Es folgt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.