Einem 61-jährigen Mechaniker aus Ingolstadt ist am vergangenen Dienstag Bargeld im unteren dreistelligen Bereich aus dem Spind gestohlen worden. Wie die Polizei mitteilte, konnte ein weiterer 33-jähriger Mitarbeiter des Autozulieferers aus Neustadt als Tatverdächtiger benannt werden. Bei der Durchsuchung wurde der Geldbetrag in einer Taschentuchverpackung gefunden. Außerdem wurde zwischen den Taschentüchern ein Päckchen mit Rauschgift entdeckt. Der ertappte Dieb zeigte sich vollumfänglich geständig. Neben der Diebstahlsanzeige erwartet ihn auch eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.