Am frühen Freitagabend fuhr eine 59-Jährige aus dem Landkreis Kelheim beim Rangieren mit ihrem Auto gegen einen Stromkasten in Saal a.d.Donau. Ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern, fuhr die Unfallverursacherin fort.

Wie die Polizei mitteilt, konnte ein unbeteiligter 42-jähriger Zeuge sich jedoch das Kennzeichen der Flüchtenden merken, was die Ermittlung der Verursacherin einfach gestaltete. Die 59-Jährige, die sich geständig zeigte, erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Insgesamt entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich.