Am Freitagnachmittag ist ein auswärtiger 75-jähriger Fahrradfahrer die Hienheimer Straße stadteinwärts gefahren. Laut Polizeibericht fuhr der Herr im weiteren Verlauf ohne auf den Verkehr zu achten, trotz Stoppschild in eine Kreuzung ein und wurde hier von einem 80-jährigen Autofahrer erfasst, über die Motorhaube und dann auf den Asphalt geschleudert.

Der Fahrradfahrer wurde schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung im Kelheimer Krankenhaus in ein Regensburger Krankenhaus verlegt werden. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leisteten Passanten vorbildlich erste Hilfe. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 2500 Euro.