Am vergangenen Donnerstag hat die Polizei gegen 12 Uhr in der Regensburger Straße in Bad Abbach einen Audi A3 einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen und stellte verschiedene Verstöße festgestellt. Laut Polizeibericht entdeckten sie bei der Fahrzeugüberprüfung Veränderungen an Fahrwerk, Reifengröße, Sportansauger und Blinker.

Der 19-jährige Mechaniker aus dem Landkreis Neumarkt konnte für diese Veränderungen keine ausreichenden Abnahmegutachten vorlegen. Folglich erlosch somit die Betriebserlaubnis. Insbesondere das veränderte Geräuschverhalten und die nicht geprüfte Fahrwerk-Reifenkombination haben eine Gefährdung für den Straßenverkehr zur Folge. Die Polizei entstempelte das Fahrzeug vor Ort und unterband somit die Weiterfahrt. Der Fahrer muss nun die Veränderungen zurückbauen oder das Fahrzeug mit all seinen Veränderungen einem TÜV-Gutachten unterziehen.