Dienstagnacht, um 23.30 Uhr, mussten drei Polizeistreifen zum Cinestar Ingolstadt ausrücken. Beim Kino angekommen, konnte der Grund des Alarms von den Beamten zunächst nicht ausgemacht werden, teilte die Polizei mit. Erst nachdem das Gebäude abgesucht wurde, fanden die Polizisten einen 24-jährigen Obdachlosen in einem der Kinosäle. Der Mann schlief dort. Nach eigenen Angaben hatte sich der 24-Jährige nach Geschäftsschluss einsperren lassen, um im Kino zu übernachten.

Er wurde zur Polizeiinspektion Ingolstadt gebracht, wo eine kleine Menge Marihuana aufgefunden wurde. Der 24-Jährige muss sich nun wegen Hausfriedensbruch und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.