Am Sonntagnachmittag hat die Polizei in Ingolstadt einen unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer aus dem Verkehr, wie die Beamten nun mitetilten. Kurz vor 15 Uhr kontrollierten diese einen 23-jährigen Ingolstädter der den Brodmühlweg mit seinem BMW befuhr. Beim Fahrer konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Der Ingolstädter gab zu, am Vortag Marihuana konsumiert zu haben. Ein Vortest war positiv auf THC. Der 23-Jährige musste sein Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Er muss nun mit einer Geldbuße, einem Fahrverbot und Punkten in Flensburg rechnen.