Am vergangenen Freitagabend nach 22 Uhr fuhr ein Radfahrer auf dem Nachhauseweg durch den kleinen Park beim Bolzplatz am Ende der Stollstraße. Auf der unbeleuchteten Strecke fuhr der 46-jährige Ingolstädter plötzlich in eine auf Halshöhe gespannte dünne, elastische Schnur.

Diese riss sofort, so dass der Mann weder stürzte, noch schwerer verletzt wurde. Im Nachhinein stelle er aber fest, dass die Schnur an seinem Hals einen aufgeschürften Striemen hinterlassen hatte. Die Schnur war auf Höhe der einzigen Bank im Park zwischen einem Baum und einem Klettergerüst gespannt.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet mögliche Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer (08 41) 93 43 22 22 bei der Polizeiinspektion Ingolstadt zu melden.