Am Dienstagabend hat die Polizei in Ingolstadt einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter dem Einfluss von Drogen stand, wie die Beamten mitteilen. Kurz vor 20 Uhr kontrollierten Beamte einen 23-jährigen Ingolstädter, der die Nördliche Ringstraße mit seinem Audi befuhr. Beim Fahrer wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Vortest war positiv auf THC. Der 23-Jährige musste sein Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwarten nun eine Geldbuße, ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg.