Eine 31-jährige Ingolstädterin ist mit ihrem Pkw Audi auf der Südlichen Ringstraße in Richtung Norden unterwegs gewesen, um an der Kreuzung zur Manchinger Straße nach rechts in diese einzubiegen, wie die Polizei mitteilt. Vor dem Kreuzungsbereich bremste sie zunächst ab, da sie annahm, dass ein nachfolgender Radfahrer die Fahrbahn querte. Dieser bog allerdings nach rechts in die Manchinger Straße ab. Ein hinter dem Audi fahrender 30-jähriger Köschinger erkannte den fast stehenden Audi zu spät und fuhr mit seinem Opel auf diesen auf. Der Audi wurde schließlich durch die Wucht des Anstoßes in den Bereich der Radfurt geschoben. Ein auf der Radfurt entgegenkommender Radfahrer konnte nicht mehr reagieren und wurde vom Audi erfasst. Er landete auf der Motorhaube und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Er war etwa 35 Jahre alt und hatte schwarze, nackenlange Haare. Hinweise auf den Unbekannten nimmt die Verkehrspolizei unter Telefon (0841) 9343-4410 entgegen. An den beiden Pkw war ein Schaden in Höhe von rund 17.000 Euro entstanden.