Kurz vor 17 Uhr hat am Dienstag, 10.7., die Polizei einen 34-jährigen aus Dollnstein, der mit seinem Mitsubishi die Lena-Christ-Straße befuhr, kontrolliert. Bei der Kontrolle konnten beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogenvortest verlief positiv auf THC und Amphetamine. Der Dollnsteiner musste sein Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Er muss jetzt, neben einer Geldbuße und mindestens einem Monat Fahrverbot, auch mit Punkten in Flensburg rechnen.