Ein betrunkener Motorradfahrer ist am Samstag, 09.06.18, gegen 12:55 Uhr auf der Glacisbrücke gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Laut Polizei fuhr der 33-jährige Ingolstädter mit seinem Motorrad von der Südlichen Ringstraße auf die Glacisbrücke und stürzte hierbei alleinbeteiligt.

Der Mann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, er erlitt mehrere Frakturen im Oberkörper und Schürfwunden. Der Grund für den Sturz war offensichtlich, denn ein Alkotest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, einen Führerschein besitzt er nicht. Der Schaden an dem Motorrad beläuft sich auf 1000 Euro.