Am Samstagmorgen ist ein betrunkener Autofahrer, der auf der A9 in Richtung Nürnberg unterwegs war, durch die Polizei Ingolstadt aus dem Verkehr gezogen worden. Der 32-jährige Pkw-Lenker aus dem Gemeindebereich Geisenfeld, wurde an der Autobahnausfahrt Ingolstadt Ost kontrolliert. Hierbei fiel den Beamten auf, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von knapp 1 Promille.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen den Mann wird Anzeige erstattet. Außerdem wurde festgestellt, dass ein Haftbefehl gegen den Mann bestand. Da es sich jedoch um einen abwendbaren Haftbefehl handelte, konnte er, nachdem er die geforderte Geldsumme bezahlt hatte, die Wache der Verkehrspolizei wieder verlassen.