Die Feuerwehr hatte den Schwelbrand schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Schwelbrand schnell unter Kontrolle.
Heinz Reiß
Ingolstadt
Wie die Polizei mitteilt, bemerkte ein Angestellter gegen 11.40 Uhr, dass Rauch aus einem Kellerschacht des Gebäudes drang. Als Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr ankamen, hatte sich der Rauch, der durch die Kühlanlage des Supermarktes angesaugt worden war, im ganzen Verkaufsraum verteilt.
 
Der Supermarkt wurde wegen einer Gesundheitsgefährdung durch Polizeikräfte evakuiert. Derweil flexten die Feuerwehrleute die Schachtabdeckung auf. Durch Fluten des Schachtes mit Schaum und Wasser gelang es, die Rauchbildung zu unterbinden.
 
Der Brand war möglicherweise durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe verursacht worden, was jedoch nicht gesichert ist. Der entstandene Sachschaden beschränkte sich auf die zerstörte Schachtabdeckung. Personen wurden nicht verletzt.