Am Samstagnachmittag ist ein 14-jähriges Mädchen mit ihrem Roller die Kiliansdorfer Höhe in Roth bergab unterwegs gewesen, wie die Polizei mitteilt. Aufgrund des Gefälles wurde sie zu schnell, verlor die Kontrolle und krachte in einen Lattenzaun. Die erlittene Kopfplatzwunde ist laut Polizei wohl dem fehlenden Helm zuzuschreiben. Eine ambulante Behandlung in der Kreisklinik war die Folge.