Der Sicherheitsdienst rief die Polizei zur Unterstützung. Den Angaben des Sicherheitspersonals nach waren zwei Personengruppen, insgesamt rund 30 Bewohnern, verbal aneinander geraten. Der Grund hierfür ist laut Polizei noch Gegenstand der Ermittlungen. Beim Eintreffen der Polizei sei die Stimmung sehr aufgeheizt und die Beteiligten aggressiv gegenüber den Sicherheitsleuten und der Polizei gewesen. Deshalb forderten die eingesetzten Beamten über die Einsatzzentrale weitere Polizeistreifen zur Unterstützung an. Aus Gründen der Eigensicherung warteten die Polizisten dem Bericht zufolge auf das Eintreffen der Verstärkung.

Bis weitere Streifen eintrafen kam es zu einer Rangelei zwischen dem Sicherheitsdienst und mehreren Bewohnern. Erst als weitere Polizisten eingetroffen waren, gelang es, die Situation zu beruhigen. Dazu sei es laut Polizei notwendig gewesen, sechs Menschen zu fesseln und in Gewahrsam zu nehmen. Die Männer im Alter zwischen 19 und 40 Jahren seien zuvor als Wortführer der Auseinandersetzung aufgetreten.

Bei der körperlichen Auseinandersetzung wurden sowohl zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes als auch zwei Bewohner der Unterkunft leicht verletzt. Die rund 15 Polizeibeamten wurden nicht verletzt.