Rettungshubschrauber
Schanz
Rednitzhembach

Am Mittwoch ist in Rednitzenmbach der 21-jährige Fahrer eines Rades auf der Ohmstraße von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilt. Gegen 14.15 Uhr fuhr der Radfahrer aus einem Firmengelände auf die Ohmstraße in Richtung Ortsmitte auf. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einer in ortsauswärtiger Richtung fahrenden 44-jährigen Pkw-Lenkerin. Bei dem Zusammenprall wurde der Mann schwer am Kopf verletzt und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Die eingesetzten Kräfte des Rettungsdienstes versorgten den Verletzten, der anschließend mit einem Hubschrauber in eine Klinik  gebracht wurde.

Nur kurze Zeit später ereignete nach Polizeiangaben auf der Staatsstraße 2409 gegen 16.30 Uhr ein weiterer Verkehrsunfall mit einem Fahrradfahrer. Eine Mazdafahrerin wollte einen Rennradfahrer überholen. Da Gegenverkehr kam, brach sie den Überholvorgang ab und wollte wieder zurück in ihre Fahrspur scheren. Dabei fuhr sie jedoch dem Radler gegen den Hinterreifen - dieser kam zu Sturz und wurde gegen die Leitplanke geschleudert. Hierbei wurde er laut Polizeibericht nicht unerheblich verletzt. Ein Beinbruch, starke Prellungen und Schürfwunden. Über weiteren Verletzungen war zunächst nichts bekannt.